River Matzke

Ich habe einen B.A. in “Kulturwissenschaften und Ästhetik” in Leipzig gemacht. Dann habe ich eine Zeit lang im Literatur- und Kulturbetrieb gearbeitet, bevor ich Drehbuch an der dffb studiert habe.

Ich möchte so zeitgenössisch wie möglich schreiben, weil Film ein vergängliches Medium ist. Ich liebe Fusionen von Genres und eigenartige Welten. Ich schreibe immer sehr emotional, meist auch im wahrsten Sinne des Wortes melodramatisch. Ich liebe Metakonstruktionen und Kanonzitate. Ich schreibe für ein Publikum und ich glaube, dieses Publikum ist sehr klug, und ich nehme es sehr ernst. Ich glaube daran, dass Filme und Serien die Grenzen der Normalität aufbrechen und erweitern sollten.

Ich schreibe zu einem Großteil queere Geschichten und Figuren aber möchte nicht darauf reduziert werden. Ich arbeite auf der Höhe der Race-, Sex- und Genderdiskurse und repräsentiere so divers wie möglich. Ich mag Outsider, Freaks und sehr, sehr schwarzen Humor. Ich habe keine Angst davor, amerikanisch zu werden, aber ich stehe auf der düsteren Seite von Suburbia. Ich wollte mal sein wie Jack Kerouac oder James Baldwin aber Prosa schreiben ist mir zu einsam. Ich habe eine tiefe und bedingungslose Liebe zur Sub- und Popkultur.

Pedro Almodovar ist der unangefochtene Meister, Jonathan Glazer macht die besten Hybridformen, Harmony Korine ist mit Beach Bum leider zu chauvinistisch geworden. Mein Lieblingsfilm 2019 ist Melina Matsoukas Queen & Slim. HBO’s Euphoria ist die beste Serie der letzten Jahre aber Work in Progress ist auch ziemlich gut. Ich will, dass Phoebe Waller-Bridge meine große Schwester ist.

Ich liebe queere Popkultur und politische Genrehybride als Film oder als Serie.

River Matzke lebt und arbeitet in Berlin.

Filmographie als Autor


2019
Monolith
VR-Thrillerdrama | 2 x 20 min
Stoffentwicklung: River Matzke
Förderung: Medienboard Berlin Brandenburg

2017 
Aufenthalt
Satirisches Drama | 20 min 
Stoffentwicklung: River Matzke

2018
Arthur & Sophie
Kurzfilm | 8 min 
Buch: River Matzke

2016
Schwarzer Panther
Kurzfilm 
Buch, Regie, Schnitt: River Matzke

Dramaturgie


2020
Drifter
Drama | 90 min
Produktion: Milieu Film

2018 
Penthesilea
Adaption | Drama  | 30 min
Produktion: 3-Sat (im Rahmen der Reihe “Frauenbilder der Weltliteratur”)

2018
Pyramida Sunca
Abenteuerdrama | 90 min 

in Entwicklung


2020
Die fünfte Jahreszeit
Arthouse Horror | 90 min 
Treatment: River Matzke
Produktion: Silva Film

2020
Buffalos
Dramedy | Miniserie | 6 x 60 min
Konzept und Pilot: River Matzke
Produktion: Basis Berlin

2019
Changing Louise
Psychodrama | 120 min
2. Drehbuchfassung: River Matzke