Jella jagt das Glück – Premiere auf ZDF

(22.08.17) Diesen Sonntag, den 27. August, feiert der Fernsehfilm „Jella jagt das Glück“ seine Premiere auf ZDF. Der Film wurde von unserem wunderbaren Regisseur Enno Reese inszeniert. Jella ist mit ihrem Mann Klaus ganz in die Nähe ihrer erwachsenen Kinder gezogen und hofft jetzt wieder auf ein intensives Familienleben wie früher. Nur leider sehen die Kinder das anders.


Jella jagt das Glück
Herzkino mit Maren Kroymann

Frisch pensioniert zieht es die Nordlichter Jella und Klaus Petersen nach Bayern – ganz in die Nähe ihrer drei erwachsenen Kinder Hilke, Fine und Momme. Besonders Jella freut sich, endlich viel Zeit mit ihnen verbringen zu können. Und auch Ehemann Klaus soll nicht zu kurz kommen und mit zahlreichen romantischen Stunden zu zweit bedacht werden.

Aber da hat Jella die Rechnung ohne ihre Familie gemacht: Klaus stürzt sich lieber in ein neues berufliches Abenteuer, die Kinder leben längst ihr eigenes Leben – und in dem wollen sie für ihre Mutter nicht so recht Platz schaffen. Für Jella bleibt also nur noch die Beschäftigung mit Freundin Gerda. Doch dass sie ihre Tage fortan mit Tai Chi, Töpfern und Tolstoi ausfüllen soll, passt der Power-Frau gar nicht in den Kram.

Erst als sie Gerda im Umgang mit deren Enkelkindern erlebt, scheint die Lösung für Jellas Misere auf der Hand zu liegen: Sie will selbst Großmutter werden! Immerhin könnte sie mit ein paar kleinen Wonneproppen wunderbar ihre Freizeit verbringen. Da ihre Kinder allerdings keine Anstalten machen, Nachwuchs in die Welt zu setzen, sieht sich Jella gezwungen, ihnen etwas auf die Sprünge helfen.

Doch als aus ihren gut gemeinten Tipps langsam üble Tricks werden, gehen Hilke, Fine und Momme zunehmend auf die Barrikaden. Schließlich kommt es zum großen Eklat, bei dem auch Klaus Jella vorwirft, zu weit gegangen zu sein. Da flieht Jella in die regnerische Nacht und sucht Unterschlupf bei Schorsch, mit dem sie so wunderbar reden kann …

Genauere Informationen zu „Jella jagt das Glück“ findet Ihr hier.

Einen Trailer zum Film gibt es hier.